Selbstbewusstsein stärken!

  • Wir haben ja oft mal das Thema Selbstbewusstsein im Forum und im Chat gehabt. Auch viel überlegt welche Übungen es den da gibt und was hilfreich wäre. Ich habe hier einige Übungen gefunden die ich wirklich gut finde. Vor allem sind sie aufbauend und ergänzen sich mit der Zeit. Finde sie wirklich gut!



    Einsteiger Übungen

    • Übung 1: Werde Dir selbst be-wusst. Schreibe Dir drei Dinge auf einen Zettel, die Du an Dir toll findest und pinne diesen an eine Wand, so dass Du ihn immer gut sehen kannst. Lese den Zettel jeden Morgen nach dem Aufstehen und bevor Du ins Bett gehst mehrmals (5x) laut vor. (Bsp.: Ich kann besonders gut… Ich bin dankbar für… Ich bin einzigartig weil…)
    • Übung 2: Akzeptiere Dich so wie Du bist. Schau Dich in einem Spiegel an. Beginne damit, Dir tief in die Augen zu sehen und sage Dir dabei: Ich bin einzigartig, einmalig und akzeptiere mich selbst so wie ich bin.
    • Übung 3: Nimm eine gerade Körperhaltung an. Werde Dir zuerst bewusst wie Deine Körperhaltung jetzt im Moment ist. Nimm Dir Zeit. Dann richte Dich langsam auf. Denke Dir ein Drittes Auge auf Deine Brust das nach oben schauen will. Denke Dir Deine Schultern in die hinteren Hosentaschen (dann kommt automatisch Deine Brust raus).
    • Übung 4: Mach Dir selbst ein gutes Gefühl. Stecke Dir einen Bleistift zwischen die Zähne und zwar so, dass Du diesen weder mit Deiner Zunge noch mit Deinen Lippen berührst. Halte Dies für 60 Sekunden. Das forciert ein breites Lachen und Du wirst Dich automatisch besser fühlen!
    • Übung 5: Kritisiere Dich niemals. Kaufe Dir ein Armband das sich drehen lässt und markiere es auf beiden Seiten. Jedesmal wenn Du Dich selbst innerlich kritisierst wende das Armband. Nun besteht die Übung darin, das Armband zunächst für den ersten Tag, dann für eine Woche und dann für einen Monat ungewendet zu lassen. Solltest Du Dich selbst kritisieren musst Du das Armband wenden und von neuem Anfangen! Viel Spass und gutes Durchhaltevermögen!


    Fortschreitende Übungen

    • Übung 1: Laufe 25% schneller. Der Körper ist mit unserem Geist verbunden. Positives Denken wirkt sich auf dein Körpergefühl aus. Andersherum wirkt auch direkte physische Aktion auf Dein Gemütszustand und Dein Selbstbewusstsein. Laufe ab jetzt 25% schneller als normal!
    • Übung 2: Werde ein Erste-Reihe-Sitzer. Setze Dich bei Veranstaltungen, ob in der Schule, der Uni oder bei der Besprechung in der Firma immer in die erste Reihe und gewöhne Dir dieses Verhalten an. Es fühlt sich am Anfang vielleicht ein wenig komisch an, das verschwindet aber bald und Du wirst Dich schon nach kurzer Zeit deutlich besser fühlen.
    • Übung 3: Schau Leuten in die Augen. Fange bei Freunden und Bekannten an. Schaue Ihnen bei Eurer Konversation tief in die Augen. Wenn Du das gut kannst, gehe raus und schaue Fremden Leuten direkt in die Augen. Schaue Sie so lange an bis sie wegschauen! Nicht ganz einfach, aber nach einer Zeit wirklich witzig und gar nicht mehr schwer!
    • Übung 4: Rede mit wildfremden Menschen. Starte damit, 30 Leute nacheinander nach der Uhrzeit zu fragen. Wenn das zu einfach wird, stoppe jemanden auf der Strasse und frage ihn was er von XYZ (Deine Schuhe / dem Wetter / Tempolimits auf Autobahnen…) hält.
    • Übung 5: Stell Dich in den Mittelpunkt. Bitte jemanden an der Einkaufskasse im Supermarkt dich vorzulassen. Steh im Kino mitten während des Films auf und bitte Deine Nachbarn Dich rauszulassen.


    Jetzt Aber…

    • Übung 1: Sage Nein. Beginne zu den Dingen Nein zu sagen, zu denen Du oft Ja sagst, aber eigentlich im Inneren Nein meinst. Beende ein Gespräch wenn Du es nicht mehr weiterführen willst.
    • Übung 2: Sage was Du willst. Rede nicht viel drum herum und lasse keine Zweideutigkeiten aufkommen. Wenn Du was willst, sage es laut und deutlich! Wenn Du in einem Restaurant schlecht bedient wirst oder das Essen nicht gut war, gebe Kein Trinkgeld und sprich es an!
    • Übung 3: Frage nach Geld. Stelle Dich auf die Strasse und Frage Menschen ob Sie dir Geld geben damit du Telefonieren kannst. Mach das bis Du 5 Euro zusammen hast.
    • Übung 4: Geh auf das andere Geschlecht zu. Frage Deine/n Angebetete/n nach einem Date.
    • Übung 5: Maximum Challange: Lege Dich in einer überfüllten Einkaufsstrasse quer auf den Boden und bleib so drei Minuten liegen. Wenn Dich jemand frägt was Du da machst, sagst Du: Ich hatte gerade einfach Lust mich hinzulegen!


    Quelle: selbstbewusstsein-staerken.net

  • Hallöchen,


    die Übung mit dem Liegen in der Einkaufspassage stelle ich mir sehr reizvoll vor - sollte ich mich das mal trauen, werde ich berichten!!!!


    Eine tolle Liste - vielen Dank!


    Rbb

  • Aber zu überfüllt sollte sie nicht sein und auch nicht mitten im Weg legen. Zumindest sind hier meine Bedenken: nicht jeder schaut auf den Boden. Vor allem nicht dann, wenn die Straßen überfüllt sind! Das kann böse enden.

  • Es handelt sich nicht um Statur oder sonstiges. Sondern einfach nur um die Menge.
    .... bei Neueröffnungen, am Wochenende in Einkaufszentren kann es sehr arg gefüllt sein (das nenne ich 'überfüllt').


    // in der Schule mussten die Jacken und so im Keller geräumt werden. Wurde geschubst, bin hingeflogen. So zierlich war ich nicht. Trotzdem ging kaum ein Weg 'an mir' vorbei, wegen dem "Zug-Effekt" (oder wie auch immer). Anhalten war auch schlecht/nicht möglich, ich selber konnte mich auch nicht aus eigener Kraft hochheben, sondern nur mit Hilfe befreien. Wahrscheinlich auch zu viel Panik gewesen oder so.


    Weil der gleiche Effekt in Duisburg auftrat - ich nehme an, sie waren nicht psychisch krank alle, die tötlich verunglückt sind - und so ganz viele Leute sind im Keller nicht gewesen, halte ich es schon für sehr riskant und möchte euch einfach nur darum bitten, dass ihr nicht mitten im Weg diese 'Übung' bestreitet, sondern eher am Rande. Oder in einem nicht zu arg vollen Kaufhaus, wo also abzuschätzen ist, dass jemand über 'mich' stolpern kann, ohne andere Personen mitzureißen oder ähnliches ;) .

  • Muss hier grade mal etwas zu loswerden :)

    Übung 5: Maximum Challange: Lege Dich in einer überfüllten Einkaufsstrasse quer auf den Boden und bleib so drei Minuten liegen. Wenn Dich jemand frägt was Du da machst, sagst Du: Ich hatte gerade einfach Lust mich hinzulegen!


    So wie es da steht, habe ich es noch nicht gemacht. Aber ich habe mal mit 2 oder 3 Freundinnen zusammen in einer Einkaufspassage aufm Boden gelegen. Einige Leute blieben stehen und guckten uns doof an, nur ganz wenige haben sich getraut uns anzusprechen. Wenn sie fragten was wir hier machten, entgegneten wir ihnen, dass wir die Sterne beobachten. Dann schauten die Leute meistens in den Himmel und schüttelten nur den Kopf.^^ Es war ja schließlich hellichter Tag und man konnte keinen einzigen Stern am Himmel sehen.
    Und schlimm fand ich das Ganze nicht, eher lustig.
    Lg


    Who are you when you're alone? When no one is watching?
    What's left then?

    ~ Rae Mariz ~

  • Hallo,
    Ich habe gerade die Situation mich in Selbstbewusstsein zu stärken!
    Die Vorschläge werde ich doch direkt mal ausprobieren.
    Das mit dem Wende Armband kommt mir gerade recht als Anfangsübung.
    Tolle Sache


    Gruß FahrzurHölle :thumbsup: